Das Video wird auf dieser Seite verfügbar

Erhalten Sie Benachrichtigungen, um keine interessanten Konzerte zu verpassen!

 
 

So finden sich in der Sonate No. 5 (Op. 10, No. 1), trotz ihrer Knappheit, so weit auseinander liegende Tempi wie Allegro molto e con brio, Adagio molto und Prestissimo! Die einzelnen Sätze haben ebenfalls ein höchst vielfältiges und, im Falle der Ecksätze, dramatisches Innenleben. Der erste Satz ist wild aufbrausend und von Pausen zerklüftet. Das Adagio ist eine weit ausschweifende Romanze mit langen cantabile-Passagen, aber auch mit filigranen, perlenden, fast wie gehauchten Läufen. Das rasende Finale zeigt Beethoven dann von seiner humorigsten und launischsten Seite. Ein extremes Werk, das die Ausbrüche der späteren großen c-Moll Werke vorausahnt (Sonate „Pathétique“, 5. Symphonie, Op. 111, etc.).

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?